>> Das verdächtige Gesicht <<

Dieser historische Roman schildert das Leben der Mutter
der im Hexenprozess 1664 zum Tode verurteilten 17jährigen jungen Frau namens "Gretge".
Mette, ihre Mutter, nahm sich aus Verzweiflung und Angst vor Folter und Pein
in der Zelle das Leben. Wie es dazu kam, ist Inhalt des Romans.
Der Prozessverlauf ist den Originalprozessakten entnommen. Die Kenntnisse der Lebensumstände sowie die Verwandtschaftsverhältnisse der dabei beteiligten Personen, habe ich meiner 25-jährigen Arbeit in der Familienforschung zu verdanken.
Den Weg von der Taufe bis zu ihrem tragischen Tod, habe ich in diesem Roman als bewegende Lebensgeschichte niedergeschrieben.
Der Roman "Mette" ist eine abgeschlossene Geschichte.
Er ist der vierte und letzte Roman in dieser Reihe.
>> Sie sind längst tot, aber nicht vergessen <<

Einblicke:

[mehr][mehr]

Information:

ab 15. November 2012 im Buchhandel erhältlich

ISBN 978-3-8382-0229-7, 19,90 €
signiert oder mit persönlicher Widmung ist es auch bei mir erhältlich.
Ich sende es Ihnen im Inland inklusive Porto für 1,10 € zu.
1.[mehr] Manuskriptauszug als erste Leseprobe (10.10.2010)
2.[mehr] Artikel Rotenburg Kreiszeitung 01.11.2012, Heinz Goldstein, Redakteur
3.[mehr] ...
4.[mehr] ...
5.[mehr] ...
LESUNGEN
Wenn Sie möchten, dass ich bei Ihnen eine Buchpräsentation oder Lesung durchführe, sprechen Sie mich bitte an.

 
zu beziehen bei:
[mir, signiert, auf Wunsch auch mit persönlicher Widmung]
Zurück